• Familienbegleitung im Frühbereich – Begleitung von Familien mit Kindern im Alter von 0-5 Jahren

    Familien sind heute auf vielfältige Art gefordert. Unterschiedliche Familienkonstellationen, berufliche, soziale, gesundheitliche und persönliche Faktoren können den Familienalltag erschweren und kurz- bis längerfristig in eine Krise führen.

    Kindliche Faktoren, wie körperliches oder entwicklungsbedingtes Leiden, Verhaltensauffälligkeiten oder Regulationsstörungen können das Familiensystem ermüden und überfordern.

    • Ein Erstgespräch dient zur Klärung der Zusammenarbeit. Erwartungen, Ziele und Arbeitsweise werden geklärt
    • Während der Abklärungsphase wird die aktuelle Familiensituation eingeschätzt.
      Die vorhandenen in- und externen Ressourcen, die Schutz- und Risikofaktoren, die Entwicklungs- und Arbeitsthemen, sowie die Motivation und Ziele der Familie werden erhoben
    • In einem nächsten Schritt wird eine schriftliche Vereinbarung über Ziele und Erwartungen, Arbeitsthemen und Arbeitsweise, zwischen der Auftrag gebenden Instanz, familycare und der betroffenen Familie erstellt. Mittels Standortgesprächen und schriftlichem Bericht werden diese überprüft und festgehalten
    • Die angestrebten Ziele und Schwerpunkte, sowie die Arbeitsweise gestalten sich bedarfs- und lösungsorientiert und auf Basis der entwicklungspsychologischen –und kompetenzorientierten Arbeitsprinzipien
    • familycare erarbeitet mit der Familie nachhaltige Erziehungskompetenzen und Handlungsstrategien und unterstützt die Familie in deren Umsetzung. Dabei liegt die Beziehungs- und Bindungsqualität im Fokus.
    • Die Begleitung durch familycare findet im Lebensumfeld der Familie statt
    • Der Sozialraum der Familie wird aktiv einbezogen und erweitert
    • Die Besuchsfrequenz gestaltet sich nach individuellem Bedarf und in Absprache mit Familie und Auftraggeber
    • familycare gewährt eine effiziente und kontinuierliche Unterstützung und arbeitet mit den relevanten Partnern zusammen
    • Die Schweigepflicht wird entsprechend den gesetzlichen Vorgaben eingehalten
  • Kosten Familiengespräche pro Std. Fr. 135.-
    – inkl. Wegpauschale (Umkreis 25 km von Köniz),
    – inkl. Telefon, allg. Administration
    – inkl. interdisziplinäre Kontakte

    Fallaufnahme pauschal Fr. 100.-

    Zusätzlicher Aufwand
    Sitzungen, Abklärungsberichte Umfang nach Absprache Fr. 70.- / Std.
    Zusätzlicher Reiseaufwand (plus Umkreis 25 km von Köniz) Fr. -.70 / km, Fahrzeit Fr. 70.-/ Std.

    Zulagen
    Wochenenden/ allg. Feiertagen /20- 08 h Fr. 10.- / Std.

    Termin-Absagen und – Verschiebungen 24 Std. vor Termin über Handy oder Mail

    Wird eine interkulturelle Übersetzung beigezogen, erfolgt die Abrechnung in Absprache
    nach den Tarifen der Partnerorganisation comprendi.

    Keine MWST Pflicht gemäss Bundesratsbeschluss vom 24.5.2006

Administrative Quarantine
Blocked because of admin action


Your system administrator has blocked your computer or device. Please contact the system administrator.